Das HEINRICH KIPP WERK verwendet Cookies, um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu dem Thema Cookies. Einverstanden
Warengruppen

100 JAHRE SICHER MIT KIPP

zurück

100 JAHRE SICHER MIT KIPP

Das HEINRICH KIPP WERK und seine Erfolgsgeschichte

Mit der Fertigung von Spätzlemaschinen legte Christian Kipp vor 100 Jahren den Grundstein für das heutige Unternehmen. Seitdem hat sich KIPP zum Hersteller mechanischer Elemente entwickelt: Spanntechnik, Normelemente und Bedienteile. KIPP Produkte setzen heute Maßstäbe in Maschinenbau und Industrie. Sie kommen bei vielen Anwendungen zum Einsatz.

Die Meilensteine der vergangenen 100 Jahre

1919 – Mit einer Spätzlemaschine fängt alles an

Firmengründer Christian Kipp gründete 1919 seine mechanische Werkstätte und entwickelte ab 1922 zahlreiche Haushaltsgeräte. Besonders seine dreifüßige Spätzlemaschine erfreute sich großer Beliebtheit. Bis heute sind die Geräte noch im Einsatz. Bei KIPP ist man stolz darauf, dass die Spätzlepressen viele Jahrzehnte zuverlässig ihren Dienst leisten.

1952 – Der Klemmhebel kommt auf den Markt

Nach dem 2. Weltkrieg übernahm der Sohn von Christian Kipp, Heinrich Kipp Senior, die Firma und entwickelte den KIPP Klemmhebel. Ein völlig neues Produkt, erstmalig industriell hergestellt. Mit dem Klemmhebel konnten Werkzeuge ganz einfach gespannt und gelöst werden – fein justierbar.

1973 – Bau eines neuen Firmengebäudes

Dieses Jahr markierte einen weiteren wichtigen Wendepunkt in der KIPP Historie. Das Unternehmen bezog ein neues Gebäude, in dem sich Produktion, Verwaltung und Montage unter einem Dach befanden. Der Neubau war bewusst großräumig geplant, um weiteres Wachstum zu ermöglichen.

1986 – Kunststoff-Produkte mit metallbasierter Verzahnung

Mitte der 1980er Jahre hielt Kunststoffmaterial Einzug in die Fertigung. Der neue Werkstoff erfüllte damals noch nicht die hohen KIPP Qualitätsstandards. Deshalb wurden Produkte mit metallbasierter Verzahnung ausgerüstet – sie waren somit stabiler und langlebiger. Das Sortiment vergrößerte sich jetzt um Bedienteile wie Sterngriffe, Knöpfe oder Flügelschrauben. Bis heute ist die Kombination von Drehteilen und Kunststoff-Spritzguss eine Kernkompetenz von KIPP.
KIPP Sterngriffe alt aus Kunststoff

2001 – Vollautomatisiertes Logistikzentrum geht in Betrieb

Da die Kapazitäten im alten Firmengebäude knapp wurden, entstand ein Neubau mit integriertem Logistikzentrum. Das vollautomatische Hochregallager war das erste in der gesamten Branche und verschaffte KIPP eine markante Verbesserung in der Kundenorientierung durch schnelle Lieferung der Ware.

2019 – Digitalisierung und internationales Wachstum

Heute ist das HEINRICH KIPP WERK mit über 400 Mitarbeitern am zentralen Produktionsstandort und 9 Vertriebsgesellschaften in Europa sowie Nordamerika präsent. Das Unternehmen setzt bei Prozessen und Produktion auf Digitalisierung. Ein Erweiterungsbau wurde gerade fertig gestellt – das garantiert Raum für Zukunftsprojekte und stabiles Wachstum.

KIPP hat den Markt in den vergangenen 100 Jahren mit wegweisenden Produkten geprägt. Wir sind ein zuverlässiger Qualitätspartner der Industrie und erweitern unser Programm deshalb ständig um innovative Elemente. Zu unseren neuesten Entwicklungen zählen:

NATURE grip aus Bio-Kunststoff, MEDI grip mit antibakteriell wirkenden Silber-Ionen und FEATURE grip mit integrierter Sensorik.

Suche
MeinACCOUNTE-MailPasswort
Warenkorb
Artikelanzahl: 0
Summe: 0,00 
Anzeigen
Schnellbestellung
Verfügbarkeit
Hier können Sie die Artikel-Verfügbarkeit prüfen.
Österreich
Sitemap Drucken Newsletter Top
Copyright © 2019 HEINRICH KIPP WERK KG · Alle Rechte vorbehalten. Fon +49 (0) 74 54 / 793-0 · Fax +49 (0) 74 54 / 793-33